Montfort geht in den Wald

In einer Ausstellung in der Sparkasse Bezau zeigen wir in sieben verschiedenen Exponaten, wie abwechslungsreich die (Thematische) Philatelie sein kann. Denn Philatelie ist mehr als nur Briefmarken sammeln. In der Thematischen Philatelie gilt es, ein Thema mit möglichst vielfältigem postalischem Material aufzuarbeiten und zu erläutern. Erlaubt ist alles, was von den offiziellen Postverwaltungen aller Länder (und mit deren Erlaubnis von anderen Stellen) herausgegeben wurde. Der Bogen spannt sich von Briefmarken über Postkarten (mit eingedruckten Wertzeichen) und Markenheftchen bis zu Briefkuverts, die spezielle Beförderungsarten dokumentieren. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. In der Sparkasse Bezau präsentiert der Philatelie-Club Montfort eine Auswahl aus den von Vereinsmitgliedern erstellten Exponaten.

 

wann
16. September (Vernissage: 18:30 Uhr) bis 30. September 2011
geöffnet während der Schalterstunden
Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr

 

wo
Sparkasse der Gemeinde Egg - Geschäftsstelle Bezau
6870 Bezau
Brugg 251
(gegenüber Hotel Post)

 

was

  • Franz Zehenter
    Die Wette auf Gott
  • Immer wieder zog es Blaise Pascal nächtens an die Spieltische der Pariser Salons. Da studierte er die Gesetze der Wahrscheinlichkeit, die mathematischen Regeln des Glücks. Vielleicht war es eine dieser Nächte, als ihm die Idee kam, auf den Lieben Gott zu wetten.
      
  • Eva Zehenter
    Ich erzähl Dir was
  • Geschichten über Geschichtenerzähler
     
  • Willi Schmidt
    Großeltern – Die beste Erfindung, seit es Kinder gibt
  • Mit der Geburt eines Enkelkindes beginnt für die Grosseltern eine völlig neue, bis dahin noch nicht erlebte Beziehung. Willi Schmidt zeigt, welche Erfahrungen "Oma und Opa Feldkirch" bis zum Schulbeginn ihrer Enkel machten.
     
  • Erika Schmidt
    Faser – Flocke – Vlies
  • Erika Schmidt bringt uns den wertvollen Rohstoff Wolle näher. Man könnte sagen: Vom Tier zum Wohlfühlartikel für den gesamten Menschen (von den Füßen bis zum Kopf) und noch einiges mehr.
     
  • Peter Schmid
    Der Himmel auf Erden
  • Als Nenzinger Himmel wird eine Alpe und Feriensiedlung im Gamperdonatal bezeichnet. Das Gamperdonatal liegt im Gemeindegebiet von Nenzing im Bezirk Bludenz, an den Wildbächen Meng und Schalanza. Es ist von drei Seiten durch Gebirgszüge des Rätikon abgeschlossen, grenzt im Süd-Westen an das Fürstentum Liechtenstein, im Süden an die Schweiz und im Osten an das österreichische Brandnertal. Höchster Berggipfel ist der Panüelerkopf mit 2.859 m Höhe. Auf dem Gipfel des Naafkopf (2.570 m) treffen die Staatsgrenzen von Österreich, Liechtenstein und der Schweiz aufeinander.
     
  • Heinz Gütler
    Mit den Hunden ist´s gleich wie mit den Briefmarken – Sie bringen Freud und Leid
  • Eine Gegenüberstellung von Hunden, Menschen und Briefmarken in verschiedenen Themen
     
  • Georg Friebe
    Majestät, Naturgewalt und Kuschelmonster – Fall und Rückkehr des Drachen
  • Kaum eine Kreatur menschlicher Phantasie kann auf eine ähnlich bewegte Geschichte zurückblicken. Einst von göttlichem Ursprung, wurde der Drache bis zum Maskottchen der Kinder degradiert. Und doch hat er seine Würde bewahrt. Als Gott wurde der erste Drache erdacht, als Gott herrschte er über 6000 Jahre in China und wachte als Herr des Wetters über Werden und Vergehen. Nur er war des irdischen Herrschers würdig, nur er konnte Symbol des chinesischen Kaisers werden.
     

Zurück