Droht Einreiseverbot für Franz Zehenter nach Deutschland?

 

Franz Zehenter hat nun innerhalb eines Jahres bereits das dritte Mal das beste Objekt der Ausstellung in Deutschland gestellt. Am 18. und 19. April wurde bei der Rang III-Ausstellung Duria 2015 in Düren das Exponat „Aufklärung 2.0“ mit einer Punktezahl von 92 als bestes Objekt der Ausstellung bewertet. Damit nicht genug stellte Franz auch noch mit „Man richtet sich’s – die sieben Todsünden“ das zweitbeste Exponat der 80 bewerteten (89 Punkte). Nachdem Franz bereits im letzten Jahr in Würzburg mit „Die Sozialgeschichte des Jazz“ das beste Exponat der Rang II-Ausstellung main-phila PLUS 2014 gestellt hatte (93 Punkte), und kurz darauf auch bei der Multilateralen Rang I-Ausstellung in Haldensleben „Die Geschichte der Ein-Penny-Marke von Großbritannien 1840 bis 1879“ als das beste Exponat der traditionellen Klasse bewertet wurde (91 Punkte), dürfte er nun endgültig mit einem Einreiseverbot nach Deutschland belegt werden. Die Zeichen stehen jedenfalls in diese Richtung.

 

 

Zurück