Rahmenlager findet ein Zuhause

Am 11. Dezember 2010 konnte dank der Mithilfe einiger Kollegen aus dem Verein das Rahmenlager problemlos von Frastanz nach Rankweil verlegt werden. Die Umsiedelung ging schnell und unkompliziert von statten, da eine Gruppe in Frastanz das Lager leerräumte, die kostbare Fracht vorbereitete und diese dann auf einen angemieteten LKW verlud. In Rankweil in unserem neuen Rahmenlager in der Brisera wartete schon das zweite Team, um den LKW zu entladen und die Rahmen zu verstauen.

 

Mit von der Partie waren die Kollegen Gerhard Blaickner, Heinz Gütler, Gerhard Köchl, Hans Nägele, Willi Schmidt, Helmut Schneider, Toni Willinger und Franz Zehenter. Natürlich wurde die Aktion gemeinsam mit dem LKW-Fahrer Alex Scheickl bei einem guten Mittagessen auf Kosten des Vereins gefeiert. Wir erwarten nun, dass nach vielem Hin und Her und drei Umsiedelungen in vier Jahren das Lager nun ein Zuhause gefunden hat. An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand bei den Helfern für ihre Unterstützung.

 

Zurück