Einführung in die Feldpost Österreichs und Österreich-Ungarns von 1459 bis 1918 – Horst Taitl

Book Cover: Einführung in die Feldpost Österreichs und Österreich-Ungarns von 1459 bis 1918 - Horst Taitl

Taitl, Horst (2003): Einführung in die Feldpost Österreichs und Österreich-Ungarns von 1459 bis 1918. - Schriftenreihe Philatelieclub Montfort, 1: 72 S., 248 Abb., Rankweil.

Bestellung

  • Buch: EUR 12,--
    Bestellnummer PhCM001
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer PhCM001cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Kurzbeschreibung
Von der Militärpost in Galizien über den Feldzug Napoleons in Russland bis zur Feldpost im Ersten Weltkrieg behandelt dieses Buch die Stempel und Besonderheiten. Die Manöverpost 1893 bis 1913 wird  genauso aufgezeigt wie Kriegsmarine. Ergänzt wird der Band durch Stempelatlanten und einige besondere Belege zu den Themen "Pferde", "Gendarmerie" und "Hochalpin".

Inhalt

  • "Veldtpost"
  • Die Militärpost in Galizien 1772-1820
  • Der Feldzug der Grande Armee (Napoleon) in Russland 1812
  • Stempelatlas 1821-1866 - Stempel der Feldpostanstalten ohne Jahresangaben
  • Die Okkupation von Bosnien und Herzegowina 1878-1879 sowie geschichtliche Gedankenziehung bis 1914
  • Stempel der Feldpostanstalten
  • Die Situation der Militärpost in Bosnien-Herzegowina
  • Stempelatlas II 1879-1918 - Datumstempel der k.u.k. Militärpost in Bosnien-Herzegowina
  • Feldpost während der Herbstmanöver 1893-1913
  • Manöverpost
  • Die Feldpost Österreich-Ungarns im 1. Weltkrieg 1914-1918
  • Die Stempel der Feldpost
  • Die k.u.k. Armee-(Feld-) Postdirektion
  • Die Feldpost-Anstalten
  • Sonderformen von Feldpoststempeln
  • Etappenpostämter mit Ortsbezeichnung
  • Die eingeschriebenen Feldpostsendungen
  • Der Stempel "Von der Armee im Felde"
  • Stempel "Kriegsdienst" oder "Kriegsdienst - portofrei", "Militärpflege"
  • Kriegsmarine
  • Allgemeine Betrachtung über das Sammeln von Feldpost 1914-1918
  • Einige interessante Belege
  • Aus einer Feldpostsammlung "Pferde"
  • Aus einer Feldpostsammlung "Gendarmerie und Polizei"
  • Aus einer Feldpostsammlung "Hochalpin"
  • Quellennachweise
  • Über den Autor

Grundlagen der Philatelie Erster Teil des Philatelistischen Lehrganges – BAMSV Feldkirch

Book Cover: Grundlagen der Philatelie Erster Teil des Philatelistischen Lehrganges - BAMSV Feldkirch

BAMSV Feldkirch (Hrsg.) (2003): Grundlagen der Philatelie. Erster Teil des Philatelistischen Lehrganges. - Schriftenreihe Philatelie-Club Montfort, 2: 96 S., 107 Abb., Rankweil.

Bestellung

  • Buch: EUR 12,--
    Bestellnummer PhCM002
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer Phcm002cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Kurzbeschreibung
Von der Orientierung über die Auswahl des Materials, die Aufbewahrung und Tipps für Käufer und Verkäufer werden dem Sammler auch Beispiele aus den verschiedenen philatelistischen Bereichen (traditionell, postgeschichtlich, thematisch) aufgezeigt. Der Band zeigt auch, dass Sammeln durchaus auch in der heutigen Zeit noch Spaß machen kann.
Nicht nur für den Neueinsteiger gedacht.

Inhalt

  • Vorwort
  • Orientierung
  • Material
  • Materialliste
  • Aufbewahrung der Briefmarken
  • Preise
  • Was muss ich bezahlen ?
  • Auktionen
  • Tipps für Käufer
  • Was passiert einmal mit meiner Briefmarkensammlung ?
  • Die Sammlung
  • Die postgeschichtliche Sammlung
  • Die Katalog-Sammlung
  • Was mich an meiner Sammlung fasziniert
  • Sammelarten
  • Traditionelle Philatelie
  • Die thematische Sammlung
  • Postgeschichte
  • Heimatsammlung
  • Ein Beispiel: Postgeschichte Dornbirn
  • Sammeln und Spaß am Sammeln

Wissen und Philatelie Zweiter Teil des Philatelistischen Lehrganges – BAMSV Feldkirch

Book Cover: Wissen und Philatelie Zweiter Teil des Philatelistischen Lehrganges - BAMSV Feldkirch

BAMSV Feldkirch (Hrsg.) (2003): Wissen und Philatelie. Zweiter Teil des Philatelistischen Lehrganges. - Schriftenreihe Philatelie-Club Montfort, 3: 80 S., 37 Abb., Rankweil.

Bestellung

  • Buch: EUR 12,--
    Bestellnummer PhCM003
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer Phcm003cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Kurzbeschreibung
Die Quellen des Wissens, deren sinnvolles Durchsuchen und die Aufbereitung des Gefundenen bestimmen den Inhalt dieses Bandes. Die Weiterverarbeitung dieses Wissens, sei es in einer philatelistischen Sammlung oder auch in einem Fachartikel ergänzen dieses Werk. Am Ende stehen die Ergebnisse: 18 Kurzartikel aus allen Bereichen der Philatelie.

Inhalt

  • Vorwort
  • Quellen des Wissens
  • Kataloge
  • Wissen aus dem Internet
  • Ferchenbauer
  • Quellen des Wissens
  • Aufbereitung des Wissens
  • Der Briefmarkensatz
  • Ein einzelner Beleg
  • Die philatelistische Studie
  • Eine Geschichte
  • Der philatelistische Artikel
  • Ich schreibe einen Artikel für das Clubmagazin
  • Der philatelistische Artikel
  • Marianne Bösch: Nordamerika - das Land der unschätzbaren Möglichkeiten
  • Gebhard Amann: Sammler in der Zwickmühle
  • Bruno Ausserhofer: Sibirien oder Fälschung
  • Karl Fink: Der hl. Konrad Bischof von Konstanz (Zufälligkeiten oder Fügung)
  • Günter Amann: Nationalchinesische Postsparmarken während des Zweiten Weltkriegs
  • Emil Rosé: Massenfrankatur während der Inflation
  • Gebhard Nardon: Pandabären in Österreich
  • Alexander Lochner: Lightning Ridge - Heimat der Schwarzopale
  • Bruno Huber: Was mir bei einem Tauschtreffen am Besten gefiel
  • Marianne Bösch: Warum wurde die "Blaue Mauritius" so berühmt?
  • Hermann Teltscher: Meine Beste? Meine Schönste? Nein, meine Erste!
  • Kurt Moll: Mein Besuch auf einer Ausstellung mit Börse
  • Ruth Adler: Spannender Philatelielehrgang
  • Toni Willinger: Was kann ein Mitglied zu einem Verein beitragen ?
  • Hugo Schumacher: Weshalb ich Rollenmarkensammler wurde
  • Peter Batka: Mein schönster Beleg
  • Toni Braun: Eine Doppelverwendung
  • Josef Wippel: Mein liebster Beleg

K.u.k. Eisenbahnfähren auf Save und Donau im Ersten Weltkrieg – Franz Kemmer

Book Cover: K.u.k. Eisenbahnfähren auf Save und Donau im Ersten Weltkrieg - Franz Kemmer

Kemmer, Franz (2003): K.u.k. Eisenbahnfähren auf Save und im Ersten Weltkrieg. - Schriftenreihe Philatelie-Club Montfort, 4: 84 S., 96 Abb., Rankweil.

Bestellung

  • Buch: EUR 12,--
    Bestellnummer PhCM004
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer Phcm004cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Kurzbeschreibung
Viele Originalkarten über den Bau von Eisenbahnfähren in Zabrez-Klenak, Zabrez-Boljevci, Semlin-Belgrad, Kevevara-Semendria und Rustschuk-Giurgiu werden gezeigt. Der Bau der gesprengten Save-Brücke und die Eroberung von Belgrad werden ebenfalls behandelt. Der Band enthält vieles in der Öffentlichkeit nicht zugängliches Material.

Inhalt

  • Eisenbahnfähren als Brückenersatz
  • Eisenbahnfähre Zabrez-Klenak
  • Eisenbahnfähre Zabrez-Boljevci
  • Eisenbahnfähre Semlin-Belgrad
  • Eisenbahnfähre Kevevara-Semendria
  • Eisenbahnfähre Rustschuk-Giurgiu
  • Der Bau einer Eisenbahnfähre
  • Übersichtskarte der behandelten Eisenbahnfähren
  • Die Bedienung einer Fähranlage
  • Der Bau der gesprengten Savebrücke
  • Die Eroberung von Belgrad

Die Black Penny – Franz Zehenter

Book Cover: Die Black Penny - Franz Zehenter

Zehenter, Franz (2003): Die Black Penny. - Schriftenreihe Philatelie-Club Montfort, 8: 70 S., 108 Abb., Rankweil.

Bestellung

  • Buch: EUR 12,--
    Bestellnummer PhCM008
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer Phcm008cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Kurzbeschreibung
Von der Vorgeschichte über verschiedene Vorschläge beim Schatzamtswettbewerb wird hier die Geschichte der ersten Marke der Welt nacherzählt. Zudem werden die speziellen Merkmale der 11 Platten nicht nur aufgezeigt, sondern auch anhand von Bildmaterial dargestellt. Ein Ausblick auf die Folgeausgaben rundet dieses Buch ab.

Inhalt

  • Vorwort
  • Die englische Post vor 1840
  • Der Postreformer Rowland Hill
  • Briefwaagen im Victoria-Zeitalter
  • Gebühr zahlt Empfänger - oder auch nicht !
  • Einführung der einheitlichen Ein-Penny-Gebühr
  • Vorausbezahlung durch die Postreform von 1839
  • Der Schatzamtswettbewerb von 1839
  • Die erste Ganzsache und die erste Marke der Welt
  • Gleiches Markenbild über 40 Jahre
  • Frühe Verwendung der Penny Black
  • Sonntagspost im Mai 1840
  • Die Entwertung der Penny Black - das „Malteserkreuz"
  • Entwertung mittels „Handsworth Penny Post"
  • Der erste Rahmen meines Exponates
  • Die erste Platte 1a
  • Die gänzlich reparierte Platte 1b
  • Der Eckstern der Platte 2
  • Die Farben der Platte 3
  • Die gepunktete Platte 4
  • Die Zustände der Platte 5
  • Die Führungslinien der Platte 6
  • Das Einprägen des Markenbildes auf der Platte 7
  • Reparatur des O-Fleckes bei der Platte 8
  • Die langlebige Platte 9
  • Die Reparatur der Platte 10
  • Die seltene Platte 11
  • Die eingezogene Dienstmarke der Penny Black
  • Der zweite Rahmen meines Exponates
  • Auflagezahlen der Penny Black
  • Der Autor und die Sammlung

Der Zweite Weltkrieg und seine Feldpost – Hermann Teltscher

Book Cover: Der Zweite Weltkrieg und seine Feldpost - Hermann Teltscher

Teltscher, Hermann (2004): Der Zweite Weltkrieg und seine Feldpost. - Schriftenreihe Philatelie-Club Montfort, 9: 104 S., 194 Abb., Rankweil.

Bestellung

  • Buch: EUR 12,--
    Bestellnummer PhCM009
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer PhCM009cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Kurzbeschreibung
Von der Zeit der Manöverpost aus dem Jahre 1937 bis zur Dienstpost in den 16 Gebieten, die Stempel und deren Sonderformen, die Inselpost und die Legionärstruppen wird hier alles behandelt, was im Zusammenhang mit der Feldpost im Zweiten Weltkrieg von Deutscher Seite interessant ist. Ergänzt wird der Band durch Propagandakarten, Vignetten, amtliche Vordrucke usw.

Inhalt

  • Vorwort
  • 1937 - Wehrmachtsmanöver
  • 1938 - Einmarsch in Österreich
  • 1938 - Einmarsch ins Sudetenland
  • 1939 - Besetzung der Tschechoslowakei
  • Die Feldpostnummer
  • Die Anschrift auf Feldpostsendungen
  • Feldpost-Einschreibesendungen
  • Durch Eilboten
  • Der Absenderstempel
  • Beginn des Seekrieges
  • V - das deutsche Siegeszeichen
  • Der Luftfeldpostdienst Osten
  • Sendungen militärdienstlicher Art
  • Päckchendienst
  • Gebührenpflichtiger Postverkehr „Durch Deutsche Feldpost“
  • Die Deutsche Dienstpost
  • Amtliche Vordrucke
  • Nichtamtliche Drucke
  • Amtliche Merkmale auf Feldpostsendungen
  • Stalingrad
  • Der Krieg in der Wüste
  • Schmuck-Feldpostkarten
  • Propagandaparolen auf Feldpostkarten
  • Die Karikatur im Dienste der Propaganda
  • Die Kunst im Dienste der Propaganda
  • Propagandakarten
  • Spottkarten
  • Verschlussvignetten
  • Spendenvignetten
  • Die Inselpost von Kreta und der Ägäis
  • Kriegsgefangenenpost
  • Überrollerpost
  • Legionäre
  • Feldpostzensur
  • Propagandastempel
  • Tagesstempel
  • Verwendete Quellen und weiterführende Literatur
  • Der Autor

Der Aufbau einer Sammlung Dritter Teil des Philatelistischen Lehrganges – BAMSV Feldkirch

Book Cover: Der Aufbau einer Sammlung Dritter Teil des Philatelistischen Lehrganges - BAMSV Feldkirch

BAMSV Feldkirch (Hrsg.) (2003): Der Aufbau einer Sammlung. Dritter Teil des Philatelistischen Lehrganges. - Schriftenreihe Philatelie-Club Montfort, 10: 88 S., 48 Abb., Rankweil.

Bestellung

  • Buch: EUR 12,--
    Bestellnummer PhCM010
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer PhCM010cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Kurzbeschreibung
In diesem Band wird vom Herangehen an ein neues Sammelgebiet bis zum fertigen Ein-Rahmen-Objekt ein sinnvoller und geldsparender Weg aufgezeigt. Es werden Hinweise für den Aufbau des Plans und der Gliederung gegeben, genauso wie eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Erstellung von Sammlungsblätter mit Hilfe des Textverarbeitungsprogramms MS-Word.

Inhalt

  • Vorwort
  • Voraussetzungen für den Sammlungsaufbau
  • Der Plan und die Gliederung
  • Änderung Plan und Gliederung - ein Beispiel
  • Der Sammlungsaufbau
  • Das Titelblatt
  • Gedanken zur Blattgestaltung
  • Blattgestaltung am PC
  • Beispiele für Einzelblätter
  • Aufbau eines Sammlungsblattes
  • Optik der Sammlungsblätter

Schweizer Auslandsfrankaturen zur Zeit der Rayon-Marken (1850-1854) – Gerhard Blaickner

Book Cover: Schweizer Auslandsfrankaturen zur Zeit der Rayon-Marken (1850-1854) - Gerhard Blaickner

Blaickner, Gerhard (2004): Schweizer Auslandsfrankaturen zur Zeit der Rayon-Marken (1850-1854). - Schriftenreihe Philatelie-Club Montfort, 11: 124 S., 91 Abb., Rankweil (erweiterte Neuauflage 2008).

Bestellung

  • Buch (in Farbe): EUR 35,--
    Bestellnummer PhCM011
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer PhCM011cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Kurzbeschreibung
Der Übergang von den kantonalen Postregalen zur eidgenössischen Post und damit verbunden die Verträge mit den ausländischen Postanstalten bilden die Basis dieses Buches. Tarife, Beförderungsrichtlinien, kommentierte Abbildungen und eine Auflistung der bekannten Belege aus dieser Zeit sollen dem Benützer hilfreich sein.

Inhalt

  • Vorwort
  • Einführung: Zeit für neue Verträge, das historische Umfeld
    (Die kantonalen Postverträge / Grundlegende Bestimmungen der Bundesverfassung von 1848 / Das historische Umfeld / Die Währungen in den einzelnen Staaten)
  • Die Marken der Rayon-Zeit
  • Während der Rayon–Zeit verwendete Stempel
    (Schweizer Stempel auf der Briefvorderseite / Postleitstempel auf der Briefvorderseite / Ausländische Stempel auf der Briefvorderseite / Stempel und Vermerke auf der Briefrückseite)
  • Gewichtsvermerke
  • Einschreiben, Chargé
  • Die Rayonsgrenzen
    (Das Grenzrayon / Distanzrayons innerhalb der Schweiz / Distanzrayons ab der Schweizer Grenze)
  • Frankaturen
    (Einzelfrankaturen / Mehrfachfrankaturen / Buntfrankaturen / Mischfrankaturen / Halbierungen / Forwarded Briefe)
  • Tax- und Frankaturbedingungen, Frankaturbestimmungen
    (Taxe / Franko / Porto / Teilfranko / Weiterfranko / Ungenügend frankierte Briefe / Adressen und Anbringen der Portomarken)
  • Beförderungsarten, Beförderungsgüter
    (Briefe / Drucksachen / Warenmuster / Rekommandierte Briefe)
  • Seltenheit
    (Seltenheit nach Destinationen / Seltenheit nach anderen Gesichtspunkten)
  •  Marktpreise
    (Zuschläge nach Destinationen / Zuschläge für seltene Frankaturen / Zuschläge für seltene Verwendungsarten / Briefe im Grenzrayon)
  • Die Tarife mit den einzelnen Staaten
    (Frankreich / Italienische Staaten / Deutsche Staaten / Österreich-Ungarn, einschließlich Liechtenstein / Großbritannien / Niederlande / Amerika)
  • Häufigkeiten der Destinationen
    (Altitalienische Staaten / Sardinien / Frankreich / Österreich / Deutsche Staaten / Großbritannien und USA)
  • Frankaturrätsel – offene Fragen
  • Quellennachweis
    (Literatur / Persönliche Mitteilungen)
  • Abbildungsnachweis
  • Glossar
  • Anhang: Die bekannten Belege
  • Der Autor

Bitte lächeln – die Welt der Photographie – Willibald Schmidt

Book Cover: Bitte lächeln - die Welt der Photographie - Willibald Schmidt

Schmidt, Willibald  (2004): Bitte lächeln - die Welt der Photographie. - Schriftenreihe Philatelie-Club Montfort, 12: 104 S., 87 Abb., Rankweil.

Bestellung

  • Buch: EUR 12,--
    Bestellnummer PhCM012
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer PhCM012cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Motivation des Autors
Kaum war mein Photographie-Virus im Abklingen, befiel mich ein neuer – "der Philatelie-Virus". Ein akuter Befall, der nur durch 100-prozentiges Nachgeben behandelt werden konnte. Eine thematische Sammlung über die "Photographie" war die Therapie. Ich entdeckte viele Gemeinsamkeiten zwischen der Photographie und der Philatelie. Der Photograph will ein schönes Bild erzeugen, ebenso will der Philatelist seine Sammlung schön präsentieren. Beide müssen sich mit ihrem Hobby auseinandersetzen. Beide sind Individualisten und doch erreichen beide mehr, wenn sie sich im Kreise von Kollegen einbringen.

Inhalt

  • Vorwort
  • Die Bildwahrnehmung des Menschen
  • Die Camera Obscura
  • Die Entstehung der ersten "Lichtbilder"
  • Die Geburtsstunde der Photographie
  • Pioniere und Förderer des neuen Mediums
  • Aufbruch in ein neues Zeitalter der Phototechnik
  • Mister KODAK – George Eastman ( 1854-1932 )
  • Den Kinderschuhen entwachsen
        1. Die Geräteindustrie
        2. Die optische Industrie
        3. Die chemische Industrie
        4. Die Filmindustrie
        5. Die Zubehörindustrie
  • Die Photogroßmacht Japan
  • Vom Knipser zum Künstler
  • Information für den Kunden
  • Im Dienste der Wissenschaft
  • Immer hautnah am Geschehen
        1. Die Sensationsreporter
        2. Die Kriegsphotographen
  • Klein, kleiner, mikro
  • Kuriositäten und Flops
  • Die Bilder lernen Laufen – Kino und Fernsehen
  • Zusammenfassung

Sozialgeschichte des Jazz – Franz Zehenter

Book Cover: Sozialgeschichte des Jazz - Franz Zehenter

Zehenter, Franz  (2004): Sozialgeschichte des Jazz. - Schriftenreihe Philatelie-Club Montfort, 14: 118 S., 191 Abb., Rankweil.

Bestellung

  • Buch: EUR 12,--
    Bestellnummer PhCM014
  • CD: EUR 6,--
    Bestellnummer PhCM014cd

Preise zuzüglich Versandspesen
Bitte bestellen Sie per E-Mail an office@philatelieclub.at


Kurzbeschreibung
Von der Bedeutung des Wortes Jazz über die musikalischen wie auch außermusikalischen Hintergründe dieser amerikanischen Musikart bis hin zum Ausblick auf die Zukunft des Jazz wird in diesem Band eine Geschichte aufgezeigt, die unser Jahrhundert verändert hat. Die Geschichte basiert auf einer Sammlung des Autors und ist mit Marken und Belegen aus dieser Sammlung bebildert.